Warum Sie Einweghandschuhen tragen  sollten

Warum Sie Einweghandschuhen tragen sollten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Sport

Kunden tun es, Kassierer ebenso und auch die auspackenden und einräumenden Mitarbeiter in Super- oder Drogeriemärkten: Auffällig viele Menschen setzen im Kampf gegen Corona auf Einweghandschuhe. Denn so schützen sie sich (und andere) vor Coronaviren auf Einkaufswägen, Verpackungen oder Geld. Oder etwa nicht?

Können Einweghandschuhe das Corona-Infektionsrisiko sogar erhöhen?

Experten würden das Handschuhtragen beim Einkaufen eher nicht empfehlen, und manche raten sogar sehr nachdrücklich davon ab. Darunter ein Allgemeinmediziner aus dem niedersächsischen Bremervörde, Dr. med. Marc Hanefeld, der auf Twitter verschiedene Argumente vorbringt.

Mediziner Hanefeld veranschaulicht es bildlich. „Unter dem Handschuh vermehren sich Bakterien mit Freude, in der feucht-warmen Kammer. Spätestens nach dem Ausziehen hat man ohne Desinfektion eine Kloake an den Händen.“

»Plastik verbreitet Keime mehr als Haut

Hinzu komme, dass sich das Virus über Plastik besser verbreite als über die Haut. Hanefeld nennt das Tragen von Gummihandschuhen auf Twitter deshalb eine „Hygiene-Sauerei“.